Tagungsort

gregorianaPäpstliche Universität Gregoriana

1551 eröffnete der hl. Ignatius, der Gründer der Gesellschaft Jesu, in Rom eine Schule für Grammatik und christliche Lehre, welche bald darauf zum Collegium Romanum wurde und seit 1556 akademische Grade mit päpstlicher Anerkennung verlieh. Gregor XIII. errichtete ihm ein neues Gebäude an dem später so genannten Platz des römischen Kollegs. 1873 gab Pius IX. ihm den Namen Pontificia Universitas Gregoriana. Seit 1930 befindet sich der Sitz der Universität an der Piazza della Pilotta. Nach einer mehrhundertjährigen Tradition befindet sich die Päpstliche Universität Gregoriana heute, zu Beginn des dritten Jahrtausends, am Schnittpunkt zwischen Kirche und Gesellschaft, Glaube und Kultur, und sieht ihre besondere Aufgabe darin, durch Lehre und Forschung in den theologischen Wissenschaften sowie den damit verbundenen Fächern der Weltkirche zu dienen.

Päpstliche Universität Gregoriana: Broschüre "Virtus et Scientia", S. 2

 

Päpstliche Universität Gregoriana
Piazza della Pilotta, 4
00187 Rom

www.unigre.it